Olli - vocals

Im Sommer 2000 wurde ich gefragt, ob ich nicht Sänger einer neu formierten Rock-Coverband werden möchte.

Nach ersten Versuchen im Übungsraum mit dem für Sänger „sehr einfachen“ Song „Smells Like Teen Spirit“ von NIRVANA, habe ich mich dann trotzdem entschlossen, der Combo beizutreten. So wurde ich dann eines der zwei heute noch verbliebenen Gründungsmitglieder einer Band, die sich nunmehr seit ein paar Jahren Monkey Business nennt.

Zu meinem Glück (und dem unserer Zuhörer) entschloss ich mich irgendwann, professionellen Gesangsunterricht zu nehmen (Danke Anke!). Knapp 2 Jahre intensiven Trainings haben dazu geführt, dass ich heute zumindest meistens den Ton treffe...
Ob euch meine Stimme und mein Auftreten als Frontman gefällt, davon überzeugt ihr euch am Besten bei einem unserer Auftritte selbst.

Ich freue mich schon drauf!

Dani - bass, vocals

Ende 1999 zog ich zu meinem neuen Lebensgefährten Rainer – mit fatalen Folgen...

Da Rainer ein Vollblutmusiker ist, war für ihn klar, dass ich, die bisher noch nicht einmal wusste, wie man Live-Musik schreibt, ja nun auch mit dem Musizieren anfangen müsste. Nach kurzem hin und her war der Entschluss gefallen – ab sofort spiele ich Bass. Dann ging alles ganz schnell.

Im Januar 2000 wurde der erste eigene Bass gekauft, um mit dem Üben zu beginnen. Im Juni 2000 wurde die Urform von Monkey Business gegründet. Ich bin also neben Olli das zweite Gründungsmitglied.

Heute kann ich mir ein Leben ohne meine Jungs nur schwer vorstellen. Ich würde sie gern vertraglich verpflichten, aber sie wehren sich noch ein bischen. Ich werde weiter daran arbeiten.

Rainer - sax, tech, vocals

Musik mache ich schon ein halbes Leben.

Spielte in verschiedenen Hamburger Bands als Sänger, Gitarrist und Saxophonist. Meine musikalischen Vorlieben sind Blues, Jazz und Punkrock.

Monkey Business kenne ich seit ihrer Gründung 2000 und half ab und zu auch gern mal aus. Der Proberaum ist in meinem Tonstudio, daher war ich bandtechnisch immer involviert. Nun bot sich mir vor einiger Zeit die Möglichkeit, als Schlagzeuger voll einzusteigen. Da ich keinen Anfahrtsweg habe, das Programm kenne und die Leute mag, bin ich nun dabei.

Es macht mir nicht nur aus sportlicher Hinsicht großen Spaß, den Beat zu klopfen.

Cris - guitars, vocals

Ich versuche Gitarre zu spielen, seit dem ich mir mit 14 Jahren eine gekauft habe. In die ersten Bands bin ich dann mit 16 eingestiegen.

Die meisten Bühnenerfahrungen habe ich mit der Tanzmusikband “Spirit” gesammelt, mit der ich etwa 2 Jahre lang fast jedes Wochenende Hits von Heino bis Guns´n´Roses in Dörfern und Städten rund um meine Geburtsstadt Sömmerda zum Besten gab. Parallel dazu habe ich mit ein paar anderen Jungs unsere Schule gerockt. Wir waren stolz darauf, die erste offizielle Schulband des Albert-Schweitzer-Gymnasiums Sömmerda zu sein und den Namen “Krass” zu tragen. Um so viel Zeit wie möglich der Musik zu widmen, habe ich neben meinen Engagements bei “Spirit” und “Krass” mit ein paar Freunden die Band “Social Blunder” ins Leben gerufen. Dort haben wir in einer angemieteten Garage Songs im Stil von Nirvana Unplugged kreiert. Mit 18 Jahren weg aus der Heimat hieß auch "Schluss mit allen bisherigen Bands". 

Seit Ende 2002 bin ich in Hamburg gelandet und habe mich kurz darauf bei Monkey Business eingeschlichen - ein Ende ist nicht abzusehen......

Mike - guitars

Ich heiße Mike und spiele Gitarre!

Angefangen hat alles in meiner Schulzeit, wo mein Interesse für das Gitarrenspiel geweckt wurde. Nach einigen Jahren des Lernens wurde die Gitarre auf Eis gelegt und erst Lichtjahre später wieder aufgetaut!

Nach den ersten neuen Versuchen im stillen Kämmerlein und später in einer Session-Band wurde ich Mitglied der Band Rockstation. Diese flog im Frühjahr 2013 leider auseinander und ich suchte eine neue Herausforderung. Im Internet fiel mir die Suchanzeige der Gruppe Monkey Business auf!

Nachdem ich die Homepage der Band studiert hatte und mir die musikalische Ausrichtung gefiel entschied ich mich zu einer Bewerbung. Nach dem ersten Vorspielen dauerte es nicht lange und ich wurde aus mehreren Bewerbern ausgewählt und herzlich aufgenommen! Hierzu ein Extra-Dank an Christian ;-)

Ich mag die familiäre Atmosphäre und den Zusammenhalt der Gruppe! Ich hoffe eine gute Ergänzung zu den 5 anderen tollen Musikern zu sein. In diesem Sinne freue ich mich sehr auf unseren ersten gemeinsamen Auftritt im Oktober 2013.

Olli - drums

Was wäre das Leben ohne Musik? Für mich ginge das nicht. Alle Menschen verstehen diese Sprache und somit versuche ich meinen kleinen musikalischen Beitrag zu leisten. Ich habe in verschiedenen Genres gespielt und bin festes Bandmitglied der Hamburger Band „Salut“. Desweiteren spiele ich regelmäßig Cajon und Percussion, als Aushilfe bei der Band „Hamborger Schietgäng". Ich zog aus, ein wenig mehr Musik zu machen und ich fand Freundschaft, Engagement und Lebensfreude. Eine schöne nette musikalische Familie. Es freut mich sehr, dass ich im Kreis von Monkey Business Anfang 2016 so herzlich aufgenommen wurde. Danke dafür - also auf zu neuen Ufern.